Zweite Reise nach Israel

Urlaub Oktober 2005

Karte Israel

Unsere erste Reise nach Israel im Mai 2005 war ein unvergessliches Erlebnis. Israel lässt niemanden gleichgültig. Dass der kleine Staat ein gefühlsbeladenes Stück Erde ist, dürfte jedermann klar sein.

Aus den goldenen Hügeln von Judäa erhebt sich die alte Stadt Jerusalem, die auch uns unweigerlich in ihren Bann zog. Wir begegneten ihr mal mit Staunen, Ehrfurcht oder Freude - aber niemals ungerührt.

So betrachtet ist es nicht verwunderlich, dass wir schon knapp ein halbes Jahr später erneut die Koffer packten. Dieses Mal planten wir eine Rundreise durch den Norden Israels. Vertrauensvoll wandten wir uns erneut an unseren Guide Dan Arnold (Hinweise zu Dantour unter peter-ullrich.de), mit dem wir bereits im Mai 2005 ein paar wunderschöne Tage in Jerusalem verlebten. Dan Arnold ist staatlich zugelassener Reiseführer in Israel und zeigt sein Land in einem bequemen, klimatisierten Kleinbus und erzählt seine Geschichte.

Unsere Bilderreise haben wir aufgrund der Themeninhalte zweigeteilt.

Im ersten Teil besuchen wir das "heutige" Israel. Von Jerusalem, vorbei an den bedeutendsten Ausgrabungsstätten israelischer Archäologen im Norden des Landes, bis zu den bekannten Städten am Mittelmeer: Akko, Haifa, Tel Aviv.

Im zweiten Teil "verfolgen" wir die Spuren Jesu im Heiligen Land. Geburtsort, einige seiner Wirkungsstätten in Galiläa sowie den Ort seiner Kreuzigung, Grablegung und Auferstehung besichtigten wir auf unserer Rundreise; abweichend von der tatsächlichen Reiseroute sind die Bilder jedoch in der Chronologie des Lebens und Wirkens Jesu sortiert.

  Foto: Reiseführer
 

Schnappschüsse auf unserer Reise:

Foto

Auf dem israelischen Basar in Jerusalem

Foto

Zefat: Kinder beim Bau der Laubhütte

Foto

Arbeiter auf Bananenplantage am See Genezareth