zuessow.de
Kontakt | Sitemap

Geschichte
Nepzin
Oldenburg
Radlow
Ranzin
Thurow
Züssow

Radlow - Ein kleines Dorf zwischen den Feldern

Foto: Radlow - Am Felde

Nördlich der B111 und inmitten von Ackerflächen liegt das frühere Universitätsgut Radlow. Man kann es auf ganz unterschiedlichen Wegen erreichen: Direkt von Züssow aus über den Radlower Damm; von Groß Kiesow kommend über Klein Kiesow und Strellin sowie von Dambeck aus. Radlow ist besonders in der wärmeren Jahreszeit, wenn ringsumher alles grünt und blüht und die Rapsfelder schon von ferne leuchten, ein schönes Ausflugsziel für alle, die gern mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs sind.
Mit dem Auto geht's natürlich auch und noch etwas schneller.
In diesem kleinen Ort leben ca. 40 Leute, wobei alle Generationen vertreten sind. Um die Wendezeit waren es noch 55 Einwohner.
Bei einem kleinen Rundgang durch das beschauliche Örtchen eröffnen sich dem Besucher folgende Bilder: Das ehemalige Gut mit seinen teilweise verfallenen Stallungen, einem noch gut erhaltenen Gutspark mit einem Eiskeller, der wie die Ställe unter Denkmalschutz steht, eine altes Schulgebäude anno 1853, das ein hier ansässiger Lehrer zu einem Kulturmuseum ausbauen will, sowie ältere Bauernhäuser aus der Bodenreformzeit, alte Gutskaten, daneben schmucke Neubauten und nicht zu übersehen die aus offenen Fenstern oder Vorgärten immer freundlich grüßenden Radlower.

 
       

Letzte Änderung: 28.03.2007

Impressum & Datenschutz © Gemeinde Züssow